Wild durchs Jahr mit Frau Wieser

Wild durchs Jahr - Der Blog



Wertschätzung der Natur - das "Wissen wo`s herkommt".

In diesem Blog möchte ich Euch, in regelmäßigen Abständen, Rezepte und Inspirationen von unserem Hof weitergeben.

 





.

Fladenbrote im Holzbackofen

Die Fladenbrote können auch auf einem Pizzastein im Haushaltsbackofen oder auf einem Grill mit Deckel gebacken werden.





.

Rezept des Monats:

Brennnessel-Energie-Kugeln

Super Inhaltsstoffe, super gesund, Superfood!





.

Superfood

Die Brennnessel 

Ob in der Küche, als Tee, für Naturkosmetik oder in der Volksheilkunde. Ich liebe diese heimische Wildpflanze!





.

Rezept des Monats Mai:

Löwenzahngelee - Sonne im Glas

ein herrlicher Brotaufstrich und auch ein wunderbares Mitbringsel!





.

Rezept des Monats April:

kräftige Rindfleischsuppe

Im Monat April starten wir mit dem Verkauf unserers hofeigenen Färsenfleisches - Strohrind aus unserem neuen Stall. Passend dazu gibts ein Rezept für eine kräftige Rindfleischsuppe, die wunderbar auf Vorrat zubereitet werden kann. 





.

Im Frühling:

Ostereier färben mit Naturfarben

Ich habe viel ausprobiert und experimentiert. Mein Fazit: mit Hollunderbeerensaft oder Rote-Beete-Saft enstehen wunderschöne Ostereier!





.

Im Winter:

Harzbalsam herstellen

Um diese Jahreszeit sind wir fast täglich im Holz unterwegs. Das Harz unserer frisch geschlagenen Bäume sammle ich, um daraus einen wunderbaren Balsam herzustellen. Dieses altbekannte Hausmittel wird besonders im Alpenraum seit vielen Generationen hergestellt und angewandt.

 





.

Rezept des Monats JANUAR:

weltbester Kaiserschmarrn!

Nach diesem Rezept wurde ich schon ganz oft gefragt. Hier ist es: unser allerliebstes Kaiserschmarrnrezept! Mmmmmh!

 





.

Geschenkidee:

Salz mit essbaren Blüten

Vielleicht habt Ihr noch getrocknete Blüten vom Sommer übrig. Ihr könnt daraus Blütensalz zaubern. Hübsch verpackt eignet sich dieses als schönes Geschenk für einen lieben Menschen.

 





.

Rezept des Monats November:

feine Plätzchen mit essbaren Blüten

Wie wärs mit essbaren Blüten anstelle von Zuckerperlen als Dekoration von Euren Plätzchen?

Hier herunterladen»





.

Rezept des Monats Oktober:

Obstleder

Wohin mit dem vielen Obst von der Streuobstwiese? Wir machen daraus eine gesunde Nascherei, ohne Zuckerzusatz, nur mit der Süße aus den Früchten!

Hier herunterladen»





.

Wildfrucht des Monats September:

Hagebutte

Superfood direkt vor der Haustür!

Hier herunterladen»





.

Unser Tipp im Sommer:

Waffeln am Lagerfeuer

Gemeinsame Abende am Lagerfeuer und dabei frische Waffeln genießen. Ein absolutes Highlight!

Hier herunterladen»





.

Gemüsebrühe mit Giersch - selbst herstellen

Gemüsebrühe herstellen ist wirklich einfach! Und so weiß man auch was drin ist - keine chemischen Inhaltstoffe oder Zusätze!

Hier herunterladen»





.

Unkraut des Monats Juli:

Giersch

Wie viele Wildgemüse ist Giersch vitamin- und mineralstoffreicher als zahlreiche Kulturgemüse. Wir verwenden ihn deshalb auch fast täglich in der Küche!

Hier herunterladen»





.

Brennnessel-Chips:

Nach anfänglicher Skepsis siegt die Neugierde und die Brennessel-Chips sind im Nu aufgegessen :-) Die Brennnessel-Chips kommen auch bei Kindern immer gut an!

Hier herunterladen»





.

Rezept des Monats Juni:

Zwetschgen-Balsamico

Ihr wundert Euch vielleicht, dass ich Euch im Juni ein Rezept mit Zwetschgen zeige! Aber vielleicht geht es Euch auch so wie mir und ihr habt in der Gefriertruhe noch Obst vom Vorjahr. Dieses Rezept könnt ihr auch super mit Himbeeren /Heidelbeeren etc. machen, die sind ja demnächst reif.

Meine Familie liebt diesen Balsamico! Wir genießen diesen auch pur als Dip zum Brot.

Hier herunterladen»





.

Essbare Blüten:

Mit den Blütenblättern dieser Blüten könnt Ihr Euer Butterbrot oder Euren Salat verzaubern, ein Blütensalz herstellen oder Eure selbstgebackenen Kekse damit verzieren!

Hier herunterladen»





.

Joghurt selbst herstellen:

Leckeren Joghurt könnt ihr Euch ganz einfach selbst herstellen!

Dazu die Milch wie im Rezept beschrieben erwärmen und eine kleine Menge Joghurt oder Joghurtkultur einrühren.
Der Geheimtipp dabei ist, den Joghurtansatz in eine Thermoskanne für Speisen mit breiter Einfüllung zu geben und diesen 5 - 8 Stunden (am besten einfach über Nacht) stehen zu lassen.

Hier herunterladen»





.

Rezept des Monats Mai:

Himbeer-Sahne-torte zu Muttertag

unser allerliebestes Lieblings-Torten-Rezept für Euch!

Hier herunterladen»





.

Fichtenspitzen-Honig

jetzt im Mai erntet man die Fichtenspitzen für diesen wohlschmeckenden Honig, welcher auch gerne in der Volksheilkunde verwendet wird!

Hier herunterladen»





.

Den Wald erleben

mit Naturaktivität für Kinder

Wusstet ihr, dass ein Aufenthalt im Wald einen gesundheitlichen Nutzen hat, wie schweißtreibender Sport?

Inzwischen ist wissenschaftlich untersucht, dass durch einen Spaziergang im Wald, z. B.
der Blutdruck sinkt,
die Lunge gestärkt wird,
die Elastizität der Arterien sich verbessert,
die Adrenalinausschüttung niedriger ist und der
Stresslevel sinkt,
die körpereigene Abwehr gestärkt wird und die "Krebs- Killer-Zellen" aktiviert werden.

Die Luft im Wald ist so staubarm wie im Gebirge oder am Meer. Es sind nur 1% bis 10 % Staubanteil in der Luft; also um 90 % weniger als in den Städten. Bei einem Waldspaziergang atmen wir Stoffe ein, mit denen Pflanzen untereinander Botschaften austauschen - sogenannte Terpene. Sie stärken unser Immunsystem.

Naturaktivität für Kinder: Bäume verzaubern; Bienenwachs oder Lehm bzw. Ton als Kleber verwenden. Mit Naturmaterialien ein Gesicht oder Muster auf den Baum zaubern!

Hier herunterladen»


 

WICHTIGER HINWEIS FÜR ALLE LESER

Alle publizierten Inhalte auf diesem Blog sind nur als Anregung und zur Unterhaltung gedacht und können bei körperlichen Beschwerden niemals einen Arztbesuch ersetzen. Die Kräuter, die ich sammle, sind für den Eigengebrauch gedacht. Ich rate jedem, sich bei Interesse (und vor der innerlichen oder äußerlichen Anwendung) vorher an einen Profi zu wenden, um gefährliche Verwechslungen mit giftigen Pflanzen zu vermeiden.